Slide background

Reit-, Fahr- und Zuchtverein 1979 Friedrichstal e.V.

Nachwuchs von hoher Qualität bei der Fohlenschau

Nachdem der heftige Regen am Freitag, 12. Juli 2019, die Außenplätze in eine Seenlandschaft verwandelt hatte, musste die Fohlenschau am Samstag kurzfristig in die Reithalle verlegt werden. Zahlreiche Zuschauer hatten sich eingefunden, unter ihnen auch Frau Dr. von Velsen-Zerweck, Landoberstallmeisterin des Haupt- und Landgestüts (HuL) Marbach. Zur Einstimmung machte unsere Volti-Gruppe eine mit viel Beifall bedachte Vorstellung ihres turnerischen Könnens auf dem Pferderücken, bevor sich dann 24 Fohlen verschiedener Rassen den kritischen Blicken des Richtergremiums stellten.

Die größte Gruppe waren mit 10 Fohlen die Warmblüter der Rasse Deutsches Sportpferd. Hier konnten 3 Fohlen die begehrte Goldplakette gewinnen. Siegerfohlen wurde ein knapp 5 Wochen altes Hengstfohlen des Dressurhengstes „Fabritius“ vom Gestüt Birkhof, gezogen von unserer Vereinskollegin Ute Heneka aus Karlsdorf.

Bei den Fohlen der Rasse Schwarzwälder Kaltblut siegte ein Sohn des Hengstes „Maitanz“, der im Besitz des HuL Marbach steht und während der Decksaison auf dem Storchenhof in Dettenheim aufgestellt ist. Gezogen hat dieses Goldfohlen die Zuchtgemeinschaft Soulier-Nonnenmann, Ölbronn-Dürrn.

Siegerfohlen der Rasse Welsh D wurde eine von Reiner Jost aus Hirschberg gezogene Tochter des Hengstes „Meisterhofs Porthos“.

Züchter Axel Bühler stellte das Siegerfohlen in der gemischten Gruppe der Haflinger, Norweger und Deutsches Reitpony, eine Tochter des Hengstes „Njord Halsnaes“ der Rasse Norweger Fjordpferd.

Wir gratulieren den Züchtern zu ihren Erfolgen und bedanken uns herzlich bei den zahlreichen Zuschauern!

 

       

SPM4024KopieKopie SPM4126Kopie

 

SPM4203Kopie SPM4153Kopie

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok