Slide background

Reit-, Fahr- und Zuchtverein 1979 Friedrichstal e.V.

Reitturnier 2018 - Bilanz positiv

SPM3366Kopie

OB Petra Becker, OV Lutz Schönthal und die 1. Vorsitzende Gisela Herlan gratulieren Melanie Mack

 

Traditionsgemäß am letzten August-Wochenende veranstalten wir unser Reitturnier. Pünktlich zu diesem Termin fand die hochsommerliche Hitze eine abruptes Ende. Bei den ersten Prüfungen am Samstag mussten die Teilnehmer noch bei Nieselregen und gelegentliche Schauern reiten, aber am Nachmittag besserten sich die Wetterverhälnisse und die wichtigsten Prüfungen am Sonntag fanden dann unter besten Bedingungen statt.

Für die Hauptprüfung auf dem Springplatz, ein M-Springen mit Siegerrunde, wurde der Geldpreis von der Stadt Stutensee gegeben. Petra Becker, die frischgewählte Oberbürgermeisterin von Stutensee und der Ortsvorsteher von Friedrichstal, Lutz Schönthal, gratulierten persönlich der Siegerin und den Platzierten. Darüber haben wir uns sehr gefreut!

Die goldene Schleife sicherte sich Josephine Binder, Schwieberdingen-Banmähder, mit „Chex to cash“. Sie blieb im Normal-Parcours und in der Siegerrunde als Einzige ohne Abwurf in einer Zeit von 44,19 sec in der Siegerrunde. Deutlich schneller war Sven Jösel, Kraichtal, mit 39,06 sec auf „Cash“, aber 4 Fehlerpunkte kosteten ihn den Sieg. Auf dem dritten Platz landete Oliver Süß, Graben, mit „Räuberkönig“ (8 Pkt., 42,12 sec) vor Melanie Mack, Spöck, auf „Siska“ (12 Pkt., 35,11 sec). Schon am Vortag war Melanie Mack mit „Siska“ auf den 3. Platz einer Zeitspringprüfung der Klasse M (58,05 sec) geritten, nach Patrick Krämer, Schwieberdingen-Banmähder, auf „Fire Cent“ (53,60 sec). Siegerin war Gabriele Koppenstein-Vincon, Oberderdingen, auf „Gerlos (51,87 sec).

Die 1. Abteilung der L-Dressur konnte Daniela Zeich, Hubertushof Linkenheim, auf ihrem Pferd „Friedrich von Bunnen“ mit der Note 7,4 für sich entscheiden. Knapp dahinter folgte Wolfgang Martin, Zaisenhausen, auf „Holla die Waldfee“ (7,3) vor Stephanie Müller, Heddesheim, auf „Florentin“ (7,0).

Die 2. Abteilung gewann Svenja Ebert, Ladenburg/Neuzeilsheim, auf „Aerosmith“ (7,3) vor Christine Bernhard-Burg, Weisenheim am Sand, auf „Belargio“ (7,1) und Lena Störmer, Mannheim-Friedrichsfeld, auf „Darth Vader“ (6,8).

Bereits am Samstag waren die Turniereinsteiger, seien es junge Reiter/innen oder junge Pferde, am Start. Den Reiterwettbewerb gewann Leonie Baumgärtner vom Hubertushof Linkenheim mit „Skira“ vor Emma Karcher, Achern, mit „Junior Dandy“ und Colin Martin, Zaisenhausen, mit „Sternchen“.

Die Reitpferdeprüfung, bei der neben den Grundgangarten auch der Körperbau und die Rittigkeit der Pferde beurteilt werden, gewann mit der Note 7,7 unangefochten „Der Saphir“ (4jährig, v. Dante Weltino/Laurentio), vorgestellt von Denise Beutelmann, Billigheim. Ihm folgte sein erst 3-jähriger Halbbruder „Dante's Hit“ (v. Dante Weltino/Sandro Hit) mit der Note 7,4, vorgestellt von Corinna Federkeil, Straubenhardt. An 3. Stelle platzierte sich mit der Note 7,3 der ebenfalls erst dreijährige “Formidable“, vorgestellt von Pieter van der Raadt, Horrenberg-Balzfeld.

Insgesamt können wir eine positive Bilanz ziehen. Wir sahen guten, spannenden Sport ohne großen Unfall. Das Festzelt war am Sonntag bis auf den letzten Platz besetzt und die Küche am Abend ausverkauft“, freut sich die 1. Vorsitzende Gisela Herlan.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok